Natürliches Storchennest in unserer Nähe

Zwischen dem Schloss Hallwyl und dem See befindet sich rechterhand vom Weg ein natürliches Storchennest, welches diesen Frühling bebrütet wird. Es liegt in einer Astgabel einer abgebrochenen Pappel. Ein Storchenpaar begann bereits im letzten Frühjahr mit dem Bau und in diesem Jahr wurden noch mehr Äste aufgeschichtet. Ca Mitte Februar konnte man beobachten, wie die beiden das Nest herrichteten und einander beim Äste bringen zur Begrüssung mit dem Schnabel klapperten.

Ab 1. Hälfte März wird nun gebrütet. Störche, offiziell Weissstorch genannt, legen 3-5 Eier und brüten sie während ca. 32 Tagen aus.

Seit ein paar Jahren sind in unserer Region vermehrt Störche anzutreffen. Es scheint, dass sie genug Nahrung vorfinden. Sie ernähren sich von Insekten, Mäusen, Regenwürmern, Fröschen, Fischen und Aas und benötigen pro Tag eine Menge von 300- 500g.

Wir beobachten die Brut und halten Sie auf dem Laufenden. Im besten Fall schlüpfen die Jungen in der 1. Hälfte April.

Martha Sager Knechtli